Eine Erinnerung an starke Kopfschmerzen!

Ich erinnere mich an den letzten Masters Lehrgang (Theorie und Praxis, Schwimmen), den ich als Referentin Lehrwesen im DSV geleitet -

habe. Der Lehrgang war von Freitagnachmittag bis Sonntag gegen Mittag. Ich habe bei den Lehrgängen immer die Lehrgangsleitung und kümmere mich um alles und unterrichte das „Landtraining“.

Ich habe schon auf dem Weg dorthin gemerkt, dass sich meine Kopfschmerzen von „leicht“ auf „mittel“ steigern. Ein sehr blödes Gefühl. Nach dem Einchecken vor Ort und der Vorbereitung des Raumes für den Lehrgang habe ich erst einmal eine Tablette genommen, denn mittlerweile waren die Schmerzen stark.

Sowohl die Trainerin, als auch der Referent waren noch nicht vor Ort – ich musste also die Begrüßung alleine machen. Ich habe vom Gefühl her alles sehr „gequält“ hinbekommen und gute Mine gemacht, nur die Teilnehmer die mich kennen, haben gemerkt, dass es mir nicht gut ging.

Später, als meine Teilnehmer dann im Schwimmbad zur Praxis waren, habe ich mich erst einmal in mein Zimmer zurückgezogen und mich hingelegt. Ich bin auch tatsächlich eingeschlafen, was mir gut getan hat. Immerhin habe ich es geschafft, dass es zum Abend dann nur noch „mittlere“ Schmerzen waren. Der Kopfschmerz hat mich den gesamten Lehrgang begleitet, was sehr schade war. Ich konnte nicht richtig bei den sehr spannenden Theorievorträgen folgen, das hat mich geärgert. Ich war auch im Wasser, denn manchmal lösten sich die Kopfschmerzen beim Schwimmen. Aber diesmal natürlich nicht. Das war echt ärgerlich, da ich das Trainingsprogramm meiner Lieblings-Trainerin sehr gerne schwimme.

0 Ansichten

Kirchenrainstrasse 8, 8632 Tann ZH, Switzerland

079 266 41 62

©2019 by ProVitalis Therapie & Coaching