Was tun gegen Nackenschmerzen

Der Nacken ist für uns so wertvoll. Du kannst damit den Kopf in so viele Richtungen bewegen. Der Hals/Nacken hat 7 Wirbel. Weil der Kopf somit sehr Beweglich ist, besteht dort aber auch die Gefahr, dass ein kleines Wirbelgelenk verklemmt, Muskeln sich verkrampfen oder wir einmal mit einem steifen Nacken aufwachen. Meistens merkt man erst dann, wie wichtig für uns der Nacken wirklich ist. Im Alltag kommt er oft wortwörtlich zum „Tragen“.

Die gängige Meinung, man solle bei Nackenschmerzen den Kopf möglichst ruhig halten und quasi schonen ist leider nicht wirklich hilfreich. Nur in wenigen Fällen ist es angezeigt den Kopf und Nacken ruhig zu stellen. Leichte Bewegung ist in den meisten Fällen die gute Therapie, da die Muskulatur durchblutet wird und die Gelenke von der eigenen Bewegung mobilisiert werden.

Auch Massagen sind sehr hilfreich im Nackenschmerzen entgegenzuwirken. An dieser Stelle muss ich den präventiven Aspekt hervorheben. Die Haltung, besonders vor dem PC und die Schlafposition tragen einen grossen Teil zum Wohl oder den Schmerzen des Nackens bei. Vermeide wenn möglich zu lange und starre Positionen. Dies ist natürlich am PC schwierig…? Nein eigentlich nicht. Schliesslich kannst Du den Nacken im Sitzen wunderbar kurz in in alle Richtungen bewegen. Mach alle 15-20min kurze (20-60sek) Bewegungspausen, nur für den Nacken. Das bedeutet bei einigen Übungen kannst Du sogar weiter arbeiten.

Im nächsten Video zeige ich Dir einige Übungen und Selbstmassagegriffe um gegen Nackenverspannungen vorzugehen. Wenn Dich solche Themen interessieren, dann abonniere gerne den Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCblX2c4ck40rcW3dYt_PBww



14 Ansichten

Kirchenrainstrasse 8, 8632 Tann ZH, Switzerland

Mo. - Fr.: 7:15 - 21:15 Uhr

Sa.: 8:00 - 12:00 Uhr

079 266 41 62

©2019 by ProVitalis Therapie & Coaching